Geschichte International Inner Wheel

Donnerstag, 15. Februar 2018

Die Geschichte von Inner Wheel hat ihre Wurzeln in England. Während des Ersten Weltkrieges – die Männer waren an der Front – führten die Frauen der Rotarier die sozialen Aktivitäten ihrer Männer fort.

Gegründet wurde Inner Wheel von Margarette Golding 1924 in Manchester. Die 27 Mitglieder des ersten Inner Wheel Clubs wollten sich damit feste Clubstrukturen für ihr Engagement geben. Gleichzeitig war es ihr Ziel, ihre Freundschaft zu festigen und zu pflegen. Mit der Gründung unterstrichen sie ihre Selbständigkeit, mit dem Namen deuteten sie ihre Verbindung zur Rotary an.

Der englische Ausdruck «Inner Wheel» bedeutet «Inneres Rad»: Dieses Rad erinnert an das Emblem von Rotary und symbolisiert die Freundschaft und die Verbundenheit mit Rotary. Seit Anbeginn ist Inner Wheel jedoch unabhängig.

Der Sitz der Organisation befindet sich in Altrincham, England. Heute ist Inner Wheel die weltweit grösste eigenständige Frauen-Service-Organisation mit rund 4000 Clubs und mehr als 100 000 Mitgliedern in 103 Ländern.

International Inner Wheel (IIW) ist eine von den Vereinten Nationen anerkannte nichtstaatliche Organisation (NGO) und hat beobachtenden Status im Wirtschafts- und Sozialrat der UNO (ECOSOC). Delegierte von Inner Wheel sind an den UNO-Zentren Genf, New York und Wien akkreditiert.

Die Organisation setzt sich vor allen Dingen für die Rechte der Frauen und Kinder ein.

 

Inner Wheel in der Schweiz

1981: Gründung des ersten Inner Wheel Clubs in Morges

1987: Gründung des Distriktes 199 (Schweiz-Suisse) mit 9 Clubs

2003: Änderung des Namens Distrikt 199 zu «Schweiz Liechtenstein»

30.06.2017: Schweiz – Liechtenstein: 44 Clubs mit 1806 Mitgliedern

 

Mitgliedschaft

Nachdem die Mitgliedschaft zunächst nur Frauen und Witwen von Rotariern offenstand, ist heute der Zugang auch einem erweiterten Kreis weiblicher Angehöriger von Rotariern und Inner Wheelerinnen möglich. Zusätzlich kann seit 2012 mit mehrheitlicher Zustimmung aller Clubmitglieder Frauen ohne rotarischen Hintergrund die Mitgliedschaft angeboten werden.